Betriebsrätemodernisierungsgesetz 2021

Betriebsrätemodernisierungsgesetz 2021 Online-Seminar: 180 Minuten investieren -
100% Erfolg generieren!


Liebe Betriebsräte/-innen,

am 18.06.2021 ist das Betriebsrätemodernisierungsgesetz (BRModG) in Kraft getreten.

Dadurch besteht nun für Betriebsratsgremien dauerhaft die Möglichkeit, Sitzungen per Video-, Telefon- oder Hybridkonferenz abzuhalten. Die bisher befristete Übergangsregelung des § 129 BetrVG läuft am 30.06.2021 aus.

Sitzungen per Video-, Telefon- und Hybridkonferenz sind zukünftig nur dann zulässig, wenn sie in einer Geschäftsordnung vorgesehen sind. Daher sind nun alle Gremien aufgefordert, bis zum 30.06.2021 per Beschluss entweder eine bestehende Geschäftsordnung zu ändern oder zu ergänzen oder eine neue Geschäftsordnung aufzustellen.

Hierbei ist zu beachten, dass eine Geschäftsordnung nur mit qualifizierter Mehrheit aufgestellt, geändert oder aufgehoben werden kann. § 36 BetrVG lautet:

„Sonstige Bestimmungen über die Geschäftsführung sollen in einer schriftlichen Geschäftsordnung getroffen werden, die der Betriebsrat mit der Mehrheit der Stimmen seiner Mitglieder beschließt.“

 

Was wir Ihnen im Online-Seminar bieten

  • 2 Themenblöcke á 90 Minuten / 1 Pause á 15 Minuten.  
  • Erfahrene Juristen informieren Sie über die Auswirkungen und Umsetzung.
  • Mustervorlagen für eine einfache Umsetzung der Gesetzesänderungen.
  • Aussagekräftige Seminarunterlagen.
  • Kleingruppen bis 15 Personen.

 

Betriebsätemodernisierungsgesetz: Änderungen für die Betriebsratsarbeit 

  • Teilweise Übernahme der Übergangsregelungen
  • Virtuelle BR-Sitzung
  • Betriebsvereinbarungen zukünftig mittels elektronischer Signatur abschließen
  • Digitale Ausstattung im BR-Büro
  • Datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit des BR

  • Neues Mitbestimmungsrecht bei der Ausgestaltung mobiler Arbeit - § 87 Abs. 1 Nr. 14 BetrVG
  • Stärkung des Initiativrechts bei der Berufsbildung
  • Einbindung des BR beim Einsatz künstlicher Intelligenz im Betrieb, z.B. bei der Planung von Arbeitsverfahren und -abläufen oder bei der Festlegung von Auswahlrichtlinien zur Personalauswahl

 

Betriebsrätemodernisierungsgesetz: Änderungen für die Betriebsratswahl 2022

  • Verbesserter Kündigungsschutz für die Vorfeld-Initiatoren
  • Anhebung der Schwellenwerte - Ausweitung des vereinfachten Wahlverfahrens
  • Änderungen bei den Stützunterschriften
  • Einschränkungen bei der Anfechtbarkeit
  • Streichung der Altersgrenze für Azubis bei der JAV-Wahl

 

 


Seminargebühr

€ 180,00 zzgl. gesetzl. MwSt.

Für dieses Seminar sind momentan keine Termine geplant.